Der etwas andere Geschenke Guide - So findest du das richtige Geschenk

Montag, Dezember 14, 2015

5 Tricks mit denen du garantierst das richtige Geschenk findest


In 10 Tagen ist Weihnachten - der Countdown läuft - und ich habe Rettung für alle, die noch nicht alle Geschenke beisammen haben. Seit Wochen gibt es im Shopping-Universium nur ein Wort: Weihachtsgeschenke. Doch wie finde ich eigentlich das richtige Geschenk? Das ist eine Frage, mit der sich viele konfrontiert sehen und im Laden (oder Online-Shop) nach Antworten suchen. Doch damit lassen sie einige wichtige Schritte aus. Erst nachdenken und dann Angebote checken lautet die Devise. 

Hier ist der etwas andere Geschenke Guide mit dem du garantiert die besten Weihnachtsgeschenke findest (auch Last Minute!):

1. Welche Geschenkeart ist die richtige?

Stell dir als erstes die Frage in welche Richtung das Geschenk gehen soll. Mag der zu Beschenkde Selbstgemachtes und Kreatives? Oder eher etwas Materielles? Wie sieht es mit Unternehmungen, Kultur und Hobbies aus? Überlege einmal was er selber verschenkt, worüber er sich am meisten freut und am häufigsten spricht, liest oder sieht.

2. Du beschenkst dich nicht selbst!

Du hast nun eine ungefähre Vorstellung in welche Richtung das Geschenk gehen könnte. Nun stell dir vor was dem Beschenken gefällt. Das ist wichtig, denn beim schenken möchtest du dem anderen eine Freude machen und nicht dir selbst etwas schenken. Wenn du etwa gerne zum Konzert eurer Lieblingsband gehen möchtest, der Beschenkde aber nicht aus Menschmassen steht, ist eine CD wohl eher die bessere Alternative. 

3. Denke auch an ungewöhnliche Geschenkideen

Es muss nicht immer ein Geschenk zum anfassen sein, es kann auch eine Aktivität sein. Dabei muss es nicht zwangsläufig ein Abenteuerausflug sein, auch ein gemeinsames Ritual kann umfunktioniert werden. Nehmen wir als Beispiel ein Besuch beim Lieblingsfußballverein. Du weißt der zu Beschenkde ist Fans von Club xy und bei jedem Heimspiel in der Fankurve. Warum dann nicht für ein Spiel spezielle Tickets verschenken, vielleicht für die Haupttribühne oder nah am Spielrand?

4. Wenn du dir unsicher bist - frag nach Rat

Es ist überhaupt kein Problem Freunde und Familie nach Ideen zu fragen. Wohlmöglich wissen sie von einem Herzenswunsch oder haben eine Geschenkidee im Kopf, die den finanziellen Rahmen für eine Person sprengt. Dann lässt es sich sehr gut zusammen legen.

5. Die Präsentation ist nicht die Kür, sondern Teil des Geschenks.

Schon klar, nicht jeder ist ein Einpackgenie (ich klebe alles mit so viel Klebeband zu, dass es sich oft nur mit Hilfe einer Schere öffnen lässt), aber für Verpackungsidioten gibt es clevere Alternativen. Eine schöne Box oder eine Geschenktüte sehen gut aus und erfordern Null Basteltalent. Eine selbstgeschriebene Karte (Profis können auch selbst eine basteln) kommt immer gut an. Ansonsten gibt es da draußen in diesem Internet jede Menge einfache Ideen um Geschenke persönlich, individuell und schön zu verpacken. (Pinterest ist eine gute Quelle.)


Viel Spaß beim Verschenken!

You Might Also Like

0 Kommentare

Instagram @happyandthecity

Happy & the City Magazin Winter 2015/16

Subscribe